sympto sympto logo
facebook twitter
 

Gesetzliche Bestimmungen

Leistungskatalog von sympto:

  • Der sympto-Motor (Tm) ist kein Medizinprodukt, das Diagnosen stellt oder Therapien angibt, sondern einzig ein didaktisches Hilfsmittel, mittels dessen die (gesunde) Frau durch ihre sorgfältige Beobachtungen sämtliche gynäkologische Situationen in den Griff bekommt: gründliche Zykluskenntisse (Eisprung), sichere natürliche Verhütung, auch während der Stillzeit und in den Wechseljahren, bei Kinderwunsch und alsTagebuch bei Schwangerschaft.
  • Nach Zahlungseingang auf sympto.org für eine beschränkte Zeitdauer bietet die SymptoTherm-Stiftung eine Gratisberatung für den Gebrauch des sympto-Programms an, sofern diese Fragen nicht schon in der Gebrauchsanweisung abgeklärt worden sind. Wenn Sie jedoch im Manual 'SymptoTherm komplett' nichts nachschlagen wollen, können Sie sich von einer Symptothermalberaterin gegen Entgelt beraten und ausbilden lassen. Bei zeitlich unbeschränktem Zugang auf sympto.org ist kein Beratungsdienst inbegriffen. 'Zeitlich unbeschränkt' bedeutet, dass der Zugang zum Konto sichergestellt wird, solange die Stiftung Symptotherm diesen Dienst anbieten kann. Bei einer Panne auf dem Hauptserveur lehnen wir jegliche Haftung ab. Jedoch werden sämtliche Daten von sympto.org regelmässig auf einem zweiten Serveur zur Sicherheit gespeichert. Wenn die Benutzerin ihr unbeschränkt zeitlich gültiges sympto.org-Konto mindestens ein Jahr lang nicht benutzt, kann sympto.org vor der Wiederverwendung eine Aufschaltgebühr verlangen oder das Konto auslöschen. Ein zeitlich unbeschränktes Konto ist unübertragbar. sympto.org wird jedes derartige Konto auslöschen, bei dem die E-Mailadresse ohne Erlaubnis von sympto.org abgeändert worden ist. Wegen Betrugsmöglichkeit kann die Kundin ihr Konto nicht selber auslöschen, jedoch dessen Deaktivierung verlangen. Die SymptoTherm-Stiftung verkauft keine Ihrer Daten an Drittpersonen.
  • Bei Verlust Ihres Handys bleiben Ihre Daten erhalten, sofern Sie sie auf Ihrem sympto.org-Konto in Sicherheit gebracht haben. Wir empfehlen, dass Sie Ihre Daten mindestens ein Mal pro Zyklus auf sympto.org übermitteln. Dort sind diese Daten vertraulich auf Ihrem Konto untergebracht.
  • Dank dem Zugang auf Ihr sympto.org-Konto haben Sie Zugriff auf übersichtliche Zyklusblätter. Das Handyzyklusblatt lässt lediglich die wichtigsten Zeichen erscheinen. Es ist unmöglich, auf so einem kleinen Raum sämtliche Zyklusdaten wie auf einem A4-Blatt sichtbar zu machen und sämtliche Features Ihres sympto-Kontos dort anzubieten.
  • Der Ausdruck der Zyklusblätter gibt Ihnen eine ausführliche Gesamtansicht Ihrer gynäkologischen Vergangenheit. Sie können Ihre (elektronischen) Zyklusblätter (oder nach ihrer Wahl per Internet-Link) Ihrer Ärztin oder z.B. Ihrem Freund schicken. Das Zyklusblatt ist die einzige, seriöse Gesprächsgrundlage bei unregelmässigen Zyklen oder anderen Problemen. Es enthält eine Fülle von Informationen.
  • Beim Erstellen von Statistiken verpflichtet sich die Stiftung SymptoTherm zu voller Vertraulichkeit und Anonymität. Die statistische Auswertung fördert eine besseren Kenntnis der Frauenzyklen und der Verhütungssicherheit der STM.

Leistungen bei frühzeitigem Abbrechen, bei Schwangerschaft und Stillen

Wenn Sie infolge einer Schwangerschaft oder einer anderen Ursache mit den Zyklusbeobachtungen abbrechen, läuft Ihr Vertrag entsprechend Ihrer Zahlung weiter. sympto dient Ihnen als Schwangerschaftstagebuch und kündigt Ihnen das Niederkunftsdatum an.

Bei Vertragsende werden Ihre Zyklen wie folgt ausgelöscht: Das System speichert immer die 360 letzten Tage. Wenn Sie beispielsweise im elften Monat nach einer mehrmonatigen Pause wieder mit sympto weiterfahren, sind ihre letzten Zyklen immer noch gespeichert und ihre persönlichen Daten dienen als Grundlage bei der Wiederaufnahme. Sind die 360 Tage jedoch vorüber, können wir die Speicherung nicht mehr garantieren.

Wichtige Klarstellung

Keine Frau und kein Paar ist absolut gesichert vor einer ungewollten Schwangerschaft. Auch die beste Verhütung kann misslingen. In diesem Fall muss die betreffende Person selbständig entscheiden, ob sie in der Lage ist, eine Schwangerschaft zu verantworten und dem Kind eine Zukunft zu geben. Wir möchten niemanden als aktiven Abtreibungsförderer anklagen. Junge Frauen, die noch keinen regelmässigen biphasischen Zyklus haben, können sympto.org verwenden, um ihre Fruchtbarkeit zu entdecken und zu erfahren, ob der Eisprung aufritt, aber nicht, um symptothermal zu verhüten.

Das sympto.org-System schützt die Frau nicht vor sexuell übertragbaren Krankheiten. Das sympto.org-Systems wurde von der Symptotherm-Stiftung geschaffen gemäss Artikel 4 ihrer Satzung in Hinblick auf eine erleichterte Anwendbarkeit der STM und mit dem Wunsch nach einer attraktiven Zyklusbeobachtung. sympto.org ersetzt ihre Einzelbeobachtungen jedoch in keiner Weise. Die Frau bleibt dafür voll verantwortlich und muss z.B. welche Temperaturen gestört sind und allenfalls eingeklammert werden müssen. Das vollständige Manual vermittelt das erforderliche Wissen über den Frauenzyklus und die Funktionsweise von sympto. Dieses wird zum richtigen Verständnis der Gebrauchsanleitung und der FAQ 'häufigen Fragen' vorausgesetzt.

Die Symptotherm-Stiftung behält sich das Recht vor, das Manual jederzeit ohne Ankündigung abzuändern, je nach Weiterentwicklung des sympto.org-Systems.

Die Fruchtbarkeitsangaben, die sympto vornimmt, verfolgen dasselbe Ziel: Sie sollen die Selbstbeobachtung der Frau leichter gestalten. Das sympto.org-System liefert einen Output an Informationen. Der Input hingegen fällt in den Zuständigkeitsbereich der Frau. Sie kann auch, je nach Bedarf und Kenntnisstand, ihre vergangenen Werte abändern. Sie übernimmt dafür die volle Vollverantwortung.

Wissenschaftliche Grundlage

Die sympothermalen Gesetzmässigkeiten, die die Zyklusbiologie beschreiben, werden in grossen Manual von sympto "SymptoTherm komplett" oder jedem guten Handbuch über die STM eingehend erklärt. Die Doppelkontrolle am Anfang und am Ende der Fruchtbarkeit, die in sympto.ch eingebaut ist, entstammt der Rötzertheorie. Die zweifache Beobachtungsebene hinsichtlich des Zervikalschleims geht auf das Buch « A Couple's Guide to Fertility, The complete Symptothermal Method » von Rose Fuller und Rev. J. Huneger zurück (Northwest Family Services, Portland, Oregon, USA). Die Einstellungsmöglichkeiten auf sympto.ch erlauben eine reine Temperaturmethode oder eine reine Schleimmethode (Billings). Sie sind eine Entwicklung von sympto.ch, genauso die spezifische Rolle der Gebärmutterhalsertastung und die Neuformulierung der Temperaturanstiegsregeln. Dadurch wird die STM übersichtlicher und kohärent. Dazu hat die Stiftung SymptoTherm die Grundgesetze auf eine neue Art zusammengefasst (siehe grosses Manual) und auf sympto didaktische Hilfstexte (Motivationsaussagen, Tagesempfehlungen, Fehlermeldungen) eingespeist, die das Erlernen der Methode erleichtern. Ebenso sind die Dateneingabetafel der Beobachtungen (Piloteingabetafel) sowie der Aufbau der Zyklusblätter urheberrechtlich geschützt.

Bei richtigem Gebrauch zeigt sympto keine falsch negativen Tage an. M.a.W. zeigt sympto nie "unfruchtbar" an, solange der Zyklus nach den symptothermalen Kriterien noch in einer fruchtbaren Phase ist. 'Richtiger Gebrauch' bedeutet. Die Frau hat die Qualität ihrer Eintragungen von mindestens 6 Zyklen auf sympto bestätigen lassen. Das sind entweder 6 vergangene Zyklen, die die Frau nach Kontoeröffnung eingegeben hat (die Bestätigung geschieht durch die sympto-Kontrollstelle) oder 6 Lernzyklen, die durch die sympto-Beraterin bestätigt werden. Das Risiko einer unerwünschten Schwangerschaft wird somit möglichst tief gehalten. Dadurch wird sympto mit der klassischen symptothermalen Methode, wenn diese von einer erfahrenen und gewissenhaften Symptothermalfrau vorgenommen wird, vergleichbar. Hingegen zeigt sympto genau wie die NFP/NER so genannte "falsch positiven" Ergebnisse am Anfang des Zyklus. M.a.W. weist sympto Tage als fruchtbare aus, die es noch nicht sind. Er tut dies aus Sicherheitsgründen. Die Anzahl der falsch positiven Anzeigen nimmt nach 12 Beobachtungszyklen ab, entsprechend den Regeln der NFP. Es ist möglich, dass sympto nicht alle Temperaturanstiegsmuster erkennt, vor allem bei grossen Ausnahmen. Dadurch entstehen einige falsch positive Anzeigen nach dem Eisprung.

Verkaufsbedingungen der Bücher und Thermometer

Ihre Bestellung wird innert drei Werktagen nach Ihrem Kauf behandelt. Das gekaufte Produkt wird Ihnen mit normaler Post nach Behandlung Ihrer Bestellung innert sieben Werktagen zugestellt. Der Lieferort ist an der von Ihnen angegebenen Adresse. Im Falle einer Nichtzustellung der Ware, die auf einen Versandtfehler zurückgeht, lehnt SymptoTherm jegliche Verantwortung ab. Es wird keine Rückvergütung ausbezahlt, sofern SymptoTherm beweisen kann, dass die Ware auftragsgemäss abgeschickt wurde. Die Versand- und Verpackungskosten werden für jeden Artikel angegeben. Davon ausgenommen sind: Zoll oder örtliche Vertriebskosten. Der elektronische Zahlungsverkehr entspricht den Sicherheits- und Vertraulichkeitsstandards von Saferpay AG.

Vertraulichkeit von sympto.ch

Das System sympto.ch gewährleistet eine absolut vertrauliche Verarbeitung Ihrer Zyklen. Diese erscheinen in farbigen, ausdruckbaren Zyklusblättern auf Ihrem Bildschirmkonto. Sympto.ch wertet die Statistiken Ihrer Zyklen aus, um ihre Anwendung zu verbessern und benachrichtigt Sie, die Programmverbesserungen auf Ihr Handy herunterzuladen. Die Speicherung beschränkt sich mindestens auf Ihre letzten 12 Zyklen bzw. 360 Tage. Telefongebrauch: Selbst wenn sie eine zeitlang keine Daten mehr auf sympto.ch übermitteln, werden sie, solange sie Gutschriften auf Ihrem Konto haben, ihre Beobachtungen problemlos weiterführen können.

Der sympto.ch-Administrator behält sich das Recht vor, die Zyklusblätter zu überprüfen und den betroffenen Personen gegebenenfalls ungefragt didaktische Verbessungsvorschläge zu unterbreiten. Die Rückführbarkeit sämtlicher Eintragungen ist gewährleistet, sobald die Benützerin nachträglich Abänderungen im Zyklusblatt vornimmt. Diese Abänderungen können von der Beraterin im Back-Office überprüft und untersucht werden. Dadurch wird die Servicequalität gewährleistet, können auch wissenschaftliche Studien gemacht werden.

Copyright 2008

Alle Rechte vorbehalten. Der Domain-Name sympto.*** ist urheberrechtlich geschützt. Er gehört der Symptotherm Stifung und darf nicht für eine Website verwendet werden, die die natürliche Empfängnisregelung verbreitet oder die weibliche Fruchtbarkeitsbeobachtung fördert.

Die in dem sympto-Programm integrierten Symptothermal-Formeln sind relativ einfach und beruhen auf gut bekannten biologischen Gesetzmässigkeiten. Der Aufbau des sympto.ch Konzepts, der ebenfalls unregelmässigen Zyklen und anovulatorischen Phasen Rechnung voll trägt, ist eine eigene, urheberrechtlich geschützte Schöpfung von Symptotherm. Die Symptotherm-Stiftung beansprucht sämtliche Urheberrechte für das Gesamtkonzept sympto.ch, welches u.a. folgende Elemente enthält: Die Fruchtbarkeitsanzeige, den sympto-Motor und die darin eingebauten Algorithmen, die Homepage sympto.ch, die Zeichensprache auf den Zyklusblättern und auf dem Bildschirm. Diese Aufzählung ist nicht abschliessend.

Der sympto code kann unter Umständen, wenn die Gründe den Stiftungszwecken entsprechen, kostenlos von der Stiftung angefordert werden.

Die Benutzerinnen und Benützer dieser Homepage können die Angaben für ihre persönlichen Zwecke herunterladen und kopieren. Verboten sind: Wiedergabe oder Speicherung von sympto.ch-Teilen auf anderen Homepages; die Erstellung von Hyperlinks zwischen sympto.ch und anderen Homepages,es sei denn, es liege eine schriftliche Genehmigung der Symptotherm-Stiftung vor.

Mein Premium-Konto

 
Erinnern auf diesem Komputer
Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

Neuanwenderin
sympto Blog
blog
sympto-Beraterinnen
Symptos